Fragen zum Thema Folierung
Die wichtigsten Fragen auf einem Blick

Fragen zum Thema Folierung 

1) Was genau ist Auto-Folierung bzw. Car Wrapping?

Der Begriff Auto-Folierung eines Autos wird abgeleitet von dem englischen Car-Wrapping, was so gut wie "Auto Verpackung" bedeutet und diese damit auch sofort treffend beschreibt: Das jeweilige Fahrzeug wird komplett oder zum größten Teil mit einer Spezialfolie beklebt. Diese Art der Folierung ist auch unter "Beklebung" bekannt und sorgt dafür, dass anschließend überhaupt kein Unterschied mehr zu einer Lackierung sichtbar ist.

2) Was sind die besonderen Vorteile einer Beklebung bei Fahrzeugen?

Durch eine Beklebung haben Sie völlig neue Möglichkeiten fürs Design, die Sie bei einer herkömmlichen Lackierung nicht haben. Außerdem können Sie mit einer Autobeklebung bis zu 50 % sparen, im Vergleich zu einer Lackierung. Die Folie ist jederzeit rückstandsfrei abziehbar!

3) Wie lange hält die Folierung auf meinem Auto?

Die gegossenen Hochleistungsfolien, die wir bei der Folierung einsetzen, garantieren eine Lebensdauer von mindestens 5 bis 7 Jahre. Bei guter Pflege können diese Grenzwerte natürlich um einige Jahre überschritten werden. Wir verwenden ausschließlich nur Marken-Folien von Firmen wie 3M, Hexis, Orafol, Avery.

4) Kann die Folie nach einer Folierung rückstandslos entfernt werden?

Ja, die Folie kann entfernt werden, ohne irgendwelche Rückstände zu hinterlassen. Das Car-Wrapping verursacht keinerlei Lackschäden, so dass Ihr Auto nach dem Entfernen der Folie aussieht, wie vor der Beklebung. Falls Sie ein älteres Auto beklebt haben lassen oder es unprofessionel lackiert wurde, kann es vorkommen, dass beim abziehen der Folie der Lack beschädigt wird, um das zu verhindern wird Ihr Fahrzeug von unseren Spezialisten geprüft. 

Achtung: Eine Beklebung eines frisch lackierten Fahrzeuges ist erst nach min. 3 Monaten möglich. Geben Sie dies bitte unbedingt bei der Auftragsvergabe an!

5) Kann ich nach einer Folierung in die Waschanlage?

Selbstverständlich können Sie mit Ihrem beklebten Fahrzeug in die Waschanlage. Es besteht fast kein Unterschied zu einem lackiertem Auto. Sie müssen nur eines beachten, benutzen Sie bitte kein Heißwachs, dieses kann der Folie schaden. Während der Durchführung ist ein Bewegen des Fahrzeuges nicht gegeben. Nach Durchführung ist eine Frist von 7 Tagen Waschstraßen_Verbot zu beachten!

6) Muss ich meine Folierung (Farbe) eintragen lassen?

Nein, Sie müssen beim TÜV nichts melden. Unsere Folien sind ISO-Norm-zertifiziert.

7) Wie lange dauert es das Auto voll zu bekleben?

Je nach Auftragsumfang zwischen 2 und 4 Werktage. Man sollte jedoch beachten, dass mögliche Ab- und Anbauten bei einer Vollverklebung notwendig sind, welche je nach Fahrzeugmarke Zeit in Anspruch nehmen. Der Kunde kann jedoch diese Zeit einschränken, wenn er die notwendigen Teile selbst demontiert und wieder montiert. Bei niedrigen Außentemperaturen kann eine Vollverklebung etwas länger dauern. Achtung: Haftungsausschluss

8) Welche Garantien gibt es? 

Wir geben auf unsere durchgeführte Arbeit 12 Monate Garantie. Vom Hersteller der Folien sind 5-7 Jahre gewährleistet (z. B. Materialfehler). Keine Garantie oder Gewährleistung gibt es bei unsachgemäßen Gebrauch und dem Nichteinhalten unserer Pflegehinweise sowie Richtlinien.

9) Wie verhalten sich Folien gegenüber Witterungsverhältnissen?

Bei einer Verklebung ist es immer wichtig, dass der Untergrund gut vorbereitet wurde. Das A und O bei einer Verklebung ist die Reinigung und Behandlung des Untergrundes, jedoch auch die Reinigung der Folie, um eine optimale Haltbarkeit zu erlangen. Ein verklebtes Fahrzeug kann ebenfalls Regen oder Schnee ausgesetzt werden. Die Technik der Verklebung ist hier maßgeblich. Man unterscheidet zwischen horizontaler und vertikaler Verklebung.

10) Warum lassen Kunden Ihre Fahrzeuge folieren statt dem altbewährten Lackieren?

Es gibt sehr viele Gründe, warum immer mehr Kunden zum Folieren eines Fahrzeuges tendieren. Entweder weil sie sich einen Neuwagen angeschafft haben, um diesen vor Kratzern, Steinschlägen ect. zu schützen (Verklebung einer Sicherheitsfolie), ein weiterer Grund ist, dass sie im Straßenverkehr einfach auffallen möchten (saisonal bedingt, Tuningtreffen, usw), aber auch weil Einzelunternehmer Ihre Firma präsentieren möchten. 

11) Wie viel Meter Folie braucht man für ein Fahrzeug? 

Grundregel für die Berechnung einer Vollverklebung ist die Faustformel: 

3 x die Länge und 2 x die Breite eines Fahrzeuges. 

Die Berechnung erfolgt über die Standardbreite von 1,52 Meter von Autofolien. 


Wichtiger Hinweis:

Eine Teil- oder Vollverklebung ist bei einer frischen Lackierung, welche jünger als 3 Monate ist, nicht durchführbar auf Grund der extrem hohen Klebeverbindung zwischen Folie und Lack! 
Haben Sie weitere Fragen? Dann kontaktieren Sie uns unter info@ksm-wrap.at